In Perlen und in Ruswil öffnet sich der Vorhang

14. Feb 2022Renato Cavoli

Ab Samstag, 19. März 2022, 20.15 Uhr, spielen die "theaterperlen" im Saal des Gasthofs Perlen die Komödie "Gueti Geischter" von Pam Valentine. Ein humorvolles, abwechslungsreiches Stück mit Tiefgang.

Gut Ding will Weile haben! Zweimal schon nahmen die Perler einen Anlauf, probten vor zwei Jahren sogar bis und mit der Hauptprobe... Doch die Pandemie war stärker. Aufgeben kam aber für diesen engagierten und mit Theater-Herzblut gesegneten Verein nicht in Frage.

Jetzt ist es soweit! Jetzt öffnet sich der Vorhang. Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat … Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt...

In Perlen ist die Vorfreude gross. Endlich wieder vor Publikum spielen. Das Ensemble strotzt vor Spielfreude und wird sein Publikum zwei Stunden lang bestens unterhakten.

Vorverkauf siehe unter www.theaterperlen.ch

Auch die Theatergesellschaft Ruswil hat Grosses vor. "Die Frauen von Killing" heisst der Titel einer herrlichen Krimikomödie, welche ebenfalls am Samstag, 19. März, ab 20 Uhr, im Saal des Gasthofs Rössli Premiere feiert. Die Regie liegt in den Händen des erfahrenen Theatermannes Herbert Marberger aus Sempach.

Im kleinen Örtchen Killing ist die Welt in Ordnung. Auch die Frauen von Killing finden das, auch wenn wenige Jahre zuvor einige ihrer Männer von einem Kegelturnier nicht mehr lebend zurückkehrten... So trifft man sich also zum gemeinsamen Chorsingen, tröstet sich gegenseitig und gestaltet die einsamen Stunden miteinander.

Mitten in diese Idylle platzt die Nachricht vom Ableben einer weiteren Mitbürgerin. Wie das Leben so spielt, hatte die Verstorbene eine glückliche Hand bei Lottozahlen und sich so einen grossen Geldgewinn erspielt. Der Geldsegen kommt den verwitweten Frauen gelegen. Alles läuft wie am Schnürchen, bis ein Kommissar auftaucht und die Frauen unter Zugzwang stellt...

Vorverkauf siehe unter www.theater-ruswil.ch

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten